Die Idee der Kleinen Berliner Schriften zum Alten Ägypten


Herzlich willkommen bei der neuen Reihe Kleine Berliner Schriften zum Alten Ägypten, kurz KBSAÄ. Im Rahmen dieser Reihe möchten wir Ihnen verschiedene Bücher über das Alte Ägypten präsentieren, die von uns und anderen Fachkollegen geschrieben werden. Nach einem ersten einführenden Gesamtwerk "Ägypten für Einsteiger. Ein kleiner Führer durch das Land der Pharaonen" folgen Bücher mit einem thematischen Schwerpunkt.

Da wir uns mit der Reihe KBSAÄ auch an den interessierten Laien und nicht nur das ägyptologische Fachpublikum wenden wollen, wird es sowohl streng wissenschaftliche Publikationen geben, als auch solche, die man langläufig als "populärwissenschaftlich" bezeichnet. Im Fall des ersten Bandes hat der Autor Christian Huyeng auf Fußnoten verzichtet, aber einen nach Kapiteln sortierten Literaturapparat angehängt. Das ist im Übrigen in der englisch-sprachigen Welt auch bei Fachbüchern mittlerweile durchaus gängige Praxis und dort kritisiert man (teilweise zu recht) die deutsche „Fußnoteritis“.

Durch Publikationen in dieser Form möchten wir auch eine größere Zahl von Lesern für wissenschaftliche Texte gewinnen. Zu lange waren gerade die Altertumswissenschaften – sieht man von der Geschichtswissenschaft einmal ab – gefangen in ihrem wissenschaftlichen Elfenbeinturm. Das ist vor allem im Fall der Ägyptologie sehr schade. Es besteht eine ungebrochene und große Faszination für das Reich der Pharaonen, doch die Qualität der Fernsehdokumentationen ist meist eher mäßig, so sind populärwissenschaftliche Bücher in deutscher Sprache sehr rar. Anders als z.B. in der englisch- oder französischsprachigen Ägyptologie gilt es leider in Deutschland noch immer als Makel, ein Buch für die breite Öffentlichkeit zu schreiben. Darunter leiden dann eben die Dokumentationen im Fernsehen und auch der Schulunterricht. Der ist im Bereich der Antike in den Schulen generell nicht besonders gut, im Fall Ägyptens aber leider oft geradezu katastrophal. Die Qualität der Schulbücher ist hier erschreckend schlecht. Das ist aber auch zum Teil ein Versäumnis der akademischen Ägyptologie, die nicht in der Lage ist ihre Ergebnisse der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Wir möchten mit dieser neuen Reihe und diesem ersten Band einen Schritt in Richtung der Öffentlichkeit gehen.Durch eine Veröffentlichung im Print-on-Demand-Verfahren und als e-book ist es mir möglich, Ihnen dieses Buch und die kommenden Bände der Reihe zu einem adäquaten Preis anzubieten.Daher danken wir den Mitarbeitern und Machern von BoD für ihren Service.

Es bleibt uns Ihnen viel Freude beim Lesen von „Ägypten für Einsteiger“ zu wünschen und hoffen, dass Sie auch in Zukunft die Reihe Kleine Berliner Schriften zum Alten Ägypten mit Wohlwollen und Interesse begleiten werden. 

 

Andreas Finger und Christian Huyeng, Berlin im Dezember 2013

Ihr Buch bei KBSAÄ?

Sie wollen auch ein Buch in der Reihe KBSAÄ veröffentlichen?

Wenden sie sich einfach kbsaae@gmail.com und teilen Sie und mit, welchen Titel Sie in der Reihe unterbringen wollen.

 

We accept books in English.

 

Aceptamos libros en castellano.

herausgegeben von Andreas Finger und Christian Huyeng